Marken, die funktionieren

Marken zählen, nicht nur bei Getränken, Schi oder Metropolen. Auch kleine Unternehmungen und NGOs sollten sorgsam ihre Aussendarstellung konzipieren, damit können sie bereits viel kommunizieren.

Nun war ich an einigen Markenprozessen involviert und schreibe hier auf, was mir wichtig erscheint. Inspiriert wurde ich auch durch meinen Kollegen an der FHV Alexander Rufenach, der das Markensteuerrad als Werkzeug gerne nutzt.

Eine Marke sollte folgenden Eigenschaften genügen:

  • gut aussprechbar
  • klingend
  • keine Irritation in anderen Sprachen
  • Marke sagt selbst, worum es geht
  • passende Domain verfügbar
  • erzählt eine Geschichte
  • riecht und/oder schmeckt nach was

Eine Marke muss nicht nowendigerweise ein Hauptwort sein, auch ein kurzer Slogan kann als Marke wiedererkennbar sein.

Einige Unternehmungen, wo ich am Markenprozess involviert war: PUBLIC VOICE Lab, StreamOnTheFly, osAlliance, ALLMENDA, TALENTE Vorarlberg, Ethify Yourself

Umfeld: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Dieses Feld bitte leer lassen.