Degrowth Infrahack

Nachdem ich letztes Jahr bei der Degrowth Konferenz in Leipzig (mit 3000 Leuten) und dieses Jahr in Berlin bei der Konferenz zur "Solidarischen Öknomie" Workshops geben durfte beteilige ich mich an den Vorbereitung zur Degrowth vom 30.8.-2.9.2016 in Budapest. 

Leute aus Deutschland, Frankreich, Griechenland und Ungarn arbeiten in der Cyclonomia Werkstatt in Budapest, um die Finanzierung, die wissenschaftliche Begleitung und die IT Infrastruktur zu planen. Es wird verschiedene Online Portale geben: ein Markplatz für Initiativen, Einreichung und Reviews von Papers (mit frab), discourse, Registrierung, Landingpage und Payment. Über ein Scrum - Board werden die einzelnen Aktivitäten koordiniert.

Einen Tag bin ich dabei um mit Gualter von ecobytes aus Witzenhausen und Wolfgang aus Hamburg eine Single-SIgn-On und Authentifizierungslösung zu bauen, damit nicht für jedes Portal sich die Nutzer extra anmelden müssen.  Unser Ansatz ist ein ouath2 Provider aus Drupal mit Open Atrium und Synchronisierung der Nutzerdaten in einem OpenLDAP Server. Wir schafften einen Protoypen zu bauen und konnten in beide Richtungen LDAP synchronisieren, einschliesslich Gruppenzugehörigkeit.

Wir halten Ausschau nach Synergien und wollen Wissen teilen. Was Leute mit ihrem Facebook Account können, nämlich sich überall anmelden, soll irgendwann auch in der Nachhaltigkeitsszene angeboten werden. Daher legen wir das OpenID Konzept generisch an und machen erste Überlegungen zur Governance und einer gemeinsamen Marke.

Auf diesem Board sind unsere technischen Notizen.

Syndication: 

Aktivitaet: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Dieses Feld bitte leer lassen.