Feientobel

Meine Lieblingsrunde nach Feierabend in Dornbirn: der Fallbachschluchtweg durch den Feientobel hinauf und den Leiterweg hinunter.  Atemberaubende Aussichten auf Felsen und in Wasserbecken sowie abwechslungsgreiche Pfade über etwa 500 Höhenmeter auf der Südseite des Karrens. Dauer etwa zwei Stunden, Trittsicherheit erforderlich, Wege sind teilweise gesichert.

Wegbeschreibung: Am Ende der Badgasse beim Gasthaus Haslach führt vom Parkplatz zuerst durch Brombeergestrüpp ein Waldweg steil hinauf. Nach etwa 20 Minuten geht es rechts hinunter in eine abenteuerliche Klamm. Vorbei an zum Baden einladenden Wasser-Becken gelangt man auf den Rücken des Kühbergs, geht Richtung Norden und wieder hinunter über den Leiterweg.

Am Kühberg oder Karrenrestaurant kann man natürlich auch einkehren.

Hier ist der GPX Track dazu. Karte anklicken, um in OpenStreetMap die Strecke anzusehen.

Feientobel GPX Track

Umfeld: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Dieses Feld bitte leer lassen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.