Motorola Milestone Smartphone upcycled & Google-frei

Ein echtes Fairphone wird nicht gekauft, sondern upgecycled.

Zwei Entwickler Communities kümmern sich mit Enthusiasmus darum, dass ein aktuelles Android Betriebssystem nicht nur auf brandneuen Smartphones läuft, sondern auch ältere Modelle wieder flüssig funktionieren. Nachdem ein Teil der Familie heute am Neujahrstag schon auf die Hütte abgerauscht ist, hatte ich genug Muße um die Werkzeuge der cyanogenmod und xda Developer Communities auszuprobieren. Bei einem Tablet der ersten Generation hatte ich ja schon mal mit einem Upgrade Glück gehabt.

Gleich vorweg: mein mittlerweile vier Jahre intensiv genutztes Motorola Milestone mit Android 2.2.1 und gerade mal 225 MB RAM wurde nach einigen Stunden Arbeit mit einem Cyanogenmod 9 (entspricht Android 4.0.4) und 2 GB (!) Speicher für Apps und Daten wiedergeboren.

Das Milestone ist ja nicht gerade dafür bekannt, dass gemoddete Android Versionen einfach eingespielt werden können. Die Entwickler entdeckten jedoch eine Sicherheitslücke im Bootloader in der Originalversion, die schamlos für einen 2nd Boot ausgenützt wird. Poseidon erläutert auf der Webseite Mr Muh im Schritt zwei in dieser sehr exakten Anleitung die Vorgehensweise. Sobald der zweite Bootloader einmal eingespielt ist, gelangt man beim Hochstarten und gleichzeitigem Drücken der x Taste und nach dem Erscheinen eines Installations - Icons und nachfolgendem gleichzeitigen Drücken von Volume-up und Kamera - Taste  in den normalen Recovery Modus. Von dort geht es über ein update.zip Patch in den Open Recovery Modus und man kann alles einspielen, was das Herz begehrt. Klingt kompliziert, ist es bei diesem Modell auch, musste es zweimal wiederholen und erst Updates suchen. Bei anderen Modellen geht das Installieren des Cyanogenmods viel einfacher mit ein paar Klicks in einem eigenen Windows Programm. Auf der SD-Karte wurde eine extra ext3 Partition für Apps und Daten angelegt, ein Cache kommt noch hinzu (yes, it's a Linux kernel!). Das Terminalprogramm kann von Haus aus ssh oder ifconfig verarbeiten, das ging alles mit dem Original Android nicht.

Diesmal läuft das Android ohne jede Verbindung zu Google. Als Speicher im Netz für Adressen, Kalender und Aufgaben und für E-Mails nutze ich das ALLMENDA GroupOffice. Statt Google Play nutze ich F-Droid oder Aptoide, hier gibt es eine aktuelle Zusammenstellung von Alternativen.

Mit TitaniumBackup gelang es, Daten auch wieder zurückzuspielen, etwa alle WLAN Zugänge, frühere SMS Konversationen habe ich nicht mitgenommen, auch sonst war der Wechsel des Betriebssystems eine gute Gelegenheit, mit den Apps mal aufzuräumen. Trotz aktiver Synchronisation und WLAN wird das Gerät weniger warm als früher, mal sehen ob es irgendwann einen neuen Akku dennoch mal braucht.

CM9 rockt, wirkt intuitiv und ist standardmässig gerootet. Als Mail Programm empfiehlt sich k9-Mail, das mit AGP auch PGP Verschlüsselung verarbeiten kann und holt sich die E-Mail per IMAP. Das Original Mail Programm spukt ja auf vielen Androiden herum und zehrt die Batterie auf, man suche einfach mal nach "Android mail battery drain". Die Synchronisation mittels Exchange Konto bleibt für Kalender und Adressbuch aufrecht mit dem ALLMENDA Konto, für Mail habe ich sie auf "Nie" geschalten.

Das Milestone könnte glatt nochmal fünf Jahre halten, sofern meine fortschreitende Altersweitsichtgkeit und Brillenabstinenz nicht schon früher ein etwas größeres Display erfordern. Ich bekam vor zwei Wochen ein Xperia arc S (mittlerweile auch auf 4.0.4 auffrisiert) geschenkt, aber die ausziehbare Tastatur gingen mir gleich ab und das geschwungene Gehäuse ist nicht ganz mein Fall. Hab's mittlerweile weitergereicht.

(August 2015: Links teilweise ersetzt durch Archive.org Wayback, Mr Muh ist offline. Und ja, ich verwende das upgecyclete Smartphone der ersten Generation noch immer.)

Syndication: 

Aktivitaet: 

Umfeld: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Dieses Feld bitte leer lassen.