Pumpen statt kaufen - mit Sticker am Briefkasten zeigen

Zeig's dem Nachbarn: Ob Bohrmaschine, Raclettegerät oder Discokugel – mit einfachen Stickern am Briefkasten kann jeder sehen, welche nützlichen Dinge man zu verborgen hat. Dann muss nicht jeder kaufen, was er nur selten braucht. Das verringert den Konsum und belebt die Nachbarschaft.

Das Schweizer Gestaltungscollectif Meteor hat mit dem Projekt pumpipumpe einen Puls der Zeit aufgeriffen und ein modernes, einfaches Kommunikat entwickelt. Aufkleber mit klaren Symbolen werden zum Versand angeboten und können am Postkasten aufgeklebt werden.

In jedem Haushalt befinden sich Werkzeuge, Küchengeräte, Produkte für Freizeit und Unterhaltung und vieles mehr, die nur selten benutzt werden und die man einem netten Mitmenschen auch gerne einmal borgen würde. Umgekehrt wäre man manchmal froh, Dinge, die man nur ab und zu benötigt, in der Nachbarschaft einfach mal kurz ausleihen zu können.

Quelle: klimaretter.info, pumpipumpe

Syndication: 

Aktivitaet: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Dieses Feld bitte leer lassen.