Nie mehr Skypen

Ja, Skype war mal cool. Bei fairkom habe ich in den letzten Jahren eine Alternative mit der Open Source Software Jitsi Meet aufgebaut. Die heisst dort fairmeeting und scheint der einzige datenschutzkonforme Messenger im deutschsprachigen Raum zu sein, wir werden mit Anfragen gerade überhäuft und ich mache manchmal Nachtschichten um weitere Videobridges zu installieren.

Skype wurde irgendwann von Microsoft gekauft und wird jetzt wohl von MS Teams abgelöst. Nachdem ich sonst keine Micorosoftprodukte verwende und das auch nicht vorhabe ist es Zeit, mein Konto zu löschen. Nur an der FH Vorarlberg werde ich einige derer Dienste, allerdings mit einem anderen Account, nutzen. Microsoft breitet sich - wie an allen Schulen und vielen Universitäten - mit seinen Lockangeboten überall aus, sodass für Alternativen kaum Platz ist. Ich engagiere mich weiterhin für die Vielfalt, denn es gibt wunderbare Lösungen auch von anderen Herstellern und Communities.

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Dieses Feld bitte leer lassen.